“Da Hofer war’s!”

Wahl-Nachlese zur Wahl des Bundespräsidenten.

“Da Hofer war’s”, er hat gewonnen,
und mancher hat “den Hut” genommen.
Er hatte sich zu viel erhofft,
wie halt im Alltagsleben oft.

Die Groß-Parteien sind frustriert,
sie haben spät erst registriert,
dass ihr Bewerber, den sie stellten,
schier meilenweit ihr Ziel verfehlten.

Nun lecken sie geschockt die Wunden,
um anderseits kühn zu bekunden,
die Meinungsforscher sind’s gewesen,
die im “Kaffee-Sud” stets gelesen.

Und ist es auch zum Haare raufen,
für manche ist die Wahl gelaufen.
Schon stellten sie die Frage an:
Warum ich mir das angetan?

Den einen hat man lieb gebeten,
den andern hat man sanft getreten!
Egal, das alles nicht mehr zählt,
der Bürger hat sie abgewählt.

“Da Hofer war’s”, der abkassiert,
und sich mit jenem duelliert,
der ach so mild und gütig blickt.
Ob er als “Splitter-Bombe” tickt?
Der als Professor uns erklärt,
wie sich ein Flüchtlingsstrom bewährt!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*