Bewaffnung ist der große Hit!

In Österreich ist im letzten Jahr die Zahl der Waffenbesitzer um 29.080 gestiegen.

Bewaffnung ist der große Hit,
und alle machen emsig mit:

Das Baby zückt die Spritzpistole,
damit es nicht der “Sandmann” hole.
Die Kinder haben riesig Spaß,
besprühen sich mit Tränengas.
Der Vater putzt mit Seidenstoff
bei Tische die Kalaschnikow.
Die Mutter zählt – man ahnt es schon –
penibel seine Munition.
Die Speisekammer gab’s einmal,
sie dient zuletzt als Arsenal.
Der Opa schleicht sich nachts ums Haus,
und legt die “Selbstschussfallen” aus.
Die Oma ist die allerbeste:
Sie strickt die stärkste Kugelweste,
aus Draht, der ihr vom Zaun geblieben,
für sich und auch für ihre Lieben.

So hat Bewaffnung ihren Sinn!
Ich sehe einen Zweck darin!
Und jeder Räuber tut mir leid,
ihm geht’s nicht wirklich gut zurzeit.
Er wird die Waffen wohl verfluchen,
und muss es mit Betrug versuchen.
Dagegen nützen keine Waffen.
Man muss sich nur Vertrauen schaffen,
Vertrauen, möglichst schnell und blind,
sodass wir wieder Opfer sind.
Samt Waffen, die nicht wenig kosten,
und ungenützt im Haus verrosten.

Bewaffnung, ist sie auch “der Hit!”
Ich mache – glaub ich – doch nicht mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*