Gipfelkreuze

Bergsteiger Messner kritisiert die Gipfelkreuze.

Was Messner nun von sich gegeben,
lässt wohl die höchsten Berge beben,
die stolz von einem Kreuz gekrönt,
von Messner nun wie folgt verhöhnt:

Man soll die Berge nicht möblieren,
und nicht mit Christlichem verzieren.
Es “kreuzelt” schon genug da oben!
Zu Unrecht sei dort Gott zu loben!

Herr Messner, darf ich sie was fragen:
Liegt ihnen “Yeti” noch im Magen,
den sie als einziger getroffen,
und das tatsächlich, will ich hoffen?

Egal, was ihre Botschaft ist,
ich sage ihnen nur als Christ,
was Herr Jeannee schon deponiert,
und ihnen ernsthaft attestiert:
Ach, hätten sie hierzu geschwiegen.
Ein Rest von Achtung wär geblieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*