Die Flüchtlinge und die Kröten!

Die Flüchtlinge sollen künftig arbeiten dürfen!

Die Kröten werden sich nun freuen,
denn künftig wird sie lieb betreuen
ein Flüchtling, dem der Staat erlaubt,
dass er im Au-Wald Kröten klaubt.

Auch hat man sich darauf geeinigt,
dass er im Winter Straßen reinigt,
auch Pflegedienste absolviert,
und Schriftstücke für uns kopiert.
Und auch den Sperrmüll soll er trennen,
als Bote darf er für uns rennen.
Im Kindergarten darf er putzen,
auch im Spital sei er von Nutzen.

Der Plan ist cool und klingt ganz gut!
Jetzt braucht es nur ein bisschen Mut,
die Arbeit menschlich zu bezahlen,
und nicht bloss mit der “Güte” prahlen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*