“Hinter ihm…!”

Der Tiroler Landeshauptmann Platter fühlt sich bemüßigt zu betonen,
voll hinter dem ÖVP-Obmann Mitterlehner zu stehen.

Mitterlehner hat gut lachen,
Platter will die Mauer machen,
und mit Nachdruck gern gestehen,
tapfer hinter ihm zu stehen.

“Hinter ihm!”, das klingt verdächtig,
denn wer ungefährdet mächtig
hat es sicherlich nicht nötig,
dass sich jemand macht erbötig.

Und wie es doch schon immer war,
“Hinter ihm!” zeugt von Gefahr,
denn wer Lobeshymnen singt,
gerne auch das “Hackl” schwingt.

Also, “Django”, denkt daran,
wenn euch jemand zugetan,
und euch überschwänglich lobt,
dass bereits die Meute tobt,
um euch kalt den Rest zu geben,
und euch demnächst “auszuheben”!

Drum bedenkt, es wär nicht dumm,
dreht man sich aus Vorsicht um!
Prüft, ob man gefährdet sei,
von den “Freunden” der Partei,
die im Rücken, ungesehen,
längst schon mit dem Hackl stehen!

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*