Hat denn schon wieder wer gekichert?!

 In der Fernsehsendung „im Zentrum“ wurde über die Streitereien bei den „Grünen“ diskutiert.

Im “Zentrum” wurde diskutiert,
was bei den “Grünen” nicht floriert.
Und Frau Glawischnig brachte vor,
dass sie nun die Geduld verlor
mit all den Jungen, die nur stören,
statt brav und sittsam zuzuhören.

Frau Petrik zeigte sich betroffen,
die “Grünen” sind zu wenig “offen”!

Frau Reiterer wollt nur erfahren,
welch Gründe letztlich dafür waren,
dass man sich öffentlich “befetzt”,
frech hinterfragend schwer verletzt.
Für mich war bis zum Schluss nicht klar,
was insgesamt so wichtig war,
dass sie “im Zentrum” diskutierten,
weil “junge Grüne” kritisierten.

Die Sendung hat brutal gezeigt,
wie “Grüne” ihre Chance vergeigt,
sich als Partei zu präsentieren,
die man gewillt zu respektieren.

Das Bild zeigt auf den müden Haufen,
bei dem es bloß “nicht gut gelaufen”,
wie selbst Glawischnig eingesteht,
die in die nächsten Wahlen geht,
um Österreich – so ihr Bestreben –
die Kraft zum Besseren zu geben.

Na dann, die Zukunft ist gesichert!
Hat denn schon wieder wer gekichert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*