„Gassi“ mit Van der Bellens Bello

Van der Bellen wird beim Gassigehen mit seinem Hund Kita von
einem Bodyguard begleitet (beschirmt).

Die “Kita” wurde ausgeführt.
Und wie es diesem Hund gebührt,
ein “Bodyguard” hat ihn begleitet,
was zum Gedanken mich verleitet:
Man fragt sich hier nicht ohne Grund,
welch Aufwand für den “Hofburg-Hund”.
Ich hoffe doch, der “Bodyguard”
dient Van der Bellen nur privat!
Und ist bloß guter Freund des Hundes,
und nicht ein Polizist des Bundes.
Die Polizei, will ich so sehen,
ist nicht bestellt zum “Gassigehen”.
Denn ohne jemand zu vergrämen,
ich würde mich zu Tode schämen,
es wäre schwer nur zu verstehen,
müsst ich mit Hunde “Gassigehen”.
Da kann der Präsident – Euch im Vertrauen –
dabei auch noch so mürrisch schauen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*