Spur verfehlt.

Zum tragischen “Aussetzer” unserer besten Langlauf-Läuferin bei den
Olympischen Spielen.

Die Sportlerin wollt’ eines nur:
Sauschnell zu fahren in der Spur.
Was ihr auch vortrefflich gelungen.
Sie hat die Steigungen bezwungen,
hat jede Abfahrt gut bewältigt,
und ihre tolle Form bestätigt.
Doch dann, es ist zum Haare raufen,
hat sich die Sportlerin verlaufen!
Sie hat die falsche Spur gewählt,
und sich somit umsonst gequält!
Und das Minuten vor dem Ziel!
Das war dann selbst auch mir zu viel.
Und ist der Irrtum kaum zu fassen:
Bewährte Spuren zu verlassen,
ist problematisch allemal.
und endet – wie man sieht – fatal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*