Der 1. Mai vor dem Wiener Rathaus

Gedanken zum Staatsfeiertag 2018

Der 1. Mai steht uns ins Haus.
Er wirft die Schatten schon voraus:
Wer wird es heuer noch riskieren,
und vor dem Rathaus defilieren?

Wird man zu alten Mitteln greifen,
um “Exzellenzen” auszupfeifen?
Wer wird das rote Stecktuch schwingen,
und laut “das Lied der Arbeit” singen?
Wird Häupl vor dem Rathaus stehen,
und gütig auf die Menschen sehen?

Wird LUDWIG zu den Massen sprechen,
sich kritisch äußern zu Gebrechen,
die neuerdings sich zugetragen,
und Häupls Wien so heftig plagen?

Müsst ich am 1. Mai entscheiden,
ich ließe diesen Aufmarsch bleiben.
Doch ehrlich, unter uns gesagt,
zum Glück hat keiner mich gefragt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*