Zwölfstundentag

Was die Gewerkschaft gar nicht mag,
ist derzeit der Zwölfstundentag.
Zwölf Stunden sind gewiss zu viel,
weshalb der Widerstand ihr Ziel.
Ist das Gesetz auch repariert,
es ist egal, es wird marschiert.
Nun mischt sich auch die Kirche ein,
und meint erbost, es darf nicht sein,
dass Arbeiter an Feiertagen
sich für den Arbeitgeber plagen.
Das hat gerade noch gefehlt!
Schon wird wird uns echt besorgt erzählt,
der “Kirchenbann” in dieser Sache
trifft ungebremst Herrn Kurz und Strache.
Ich würde diesem Rechnung tragen,
und nicht den Weg zur Hölle wagen.
Es sei, man spekuliert zu Recht,
man sei selbst Satan viel zu schlecht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*