Kickl will man nicht mehr

Der ehemalige Innenminister Kickl wird von vielen abgelehnt.

Wie die Recherchen nun ergaben,
niemand will Herrn Kickl haben.
Van der Bellen, wie erhoben,
würde ihn nicht angeloben.

Auch “Türkise” ließen wissen,
dass sie Kickl nicht vermissen.
Wie wir weiter hören müssen,
werden dies die Pferde büßen,
die im Polizeidienst stehen,
um nach Ordnung dort zu sehen.
Und auch sie sind leicht verzagt,
weil sie künftig nicht gefragt.

Keinen Kickl, keine Pferde,
das bewegt mich zur Beschwerde.
Wer denn soll verlässlich morgen
für Respekt und Ordnung sorgen?

Doch ich glaub’, ihr ahnt es schon,
Strache wär die Option,
der sich bisher gut bewährt,
mit “zack zack” Probleme klärt!

Nein, er kommt nicht hoch zu Ross,
nein, er führt in seinem Tross
Unschuldslämmer, die dressiert,
und im Abhördienst versiert!

Vom Pferd zum Schaf, ein kleiner Schritt!
Wer teilt dies Van der Bellen mit?
Und dies noch tunlichst vor der Wahl,
denn sinnvoll wär dies allemal!

Als Schäfer könnte Kickl walten,
dann bliebe alles auch “beim Alten”!

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*