Kein Honiglecken!

Wieder einmal wird beklagt, dass unsere Gefängnisse
heillos überfüllt sind.

Voll Sorge wird uns nun erklärt,
dass viel zu viele eingesperrt.
Die sogenannten “Büßerstätten”,
sie platzen schon aus allen Nähten!
Und von “Betreuung” keine Spur.
Man sperrt streng weg, verwaltet nur°.

Der Häftling sitzt herum, verdrossen.
Die Arbeitsräume sind geschlossen.
Die Aggressivität steigt an,
man reagiert, so gut man kann,
um der Erwartung zu entsprechen,
dass keiner trachtet, “auszubrechen”,
und nicht zum Randalierer wird,
und den Beamten attackiert.

Drum fordert man zum x-ten Mal
für die Justiz mehr Personal,
das schwer zu rekrutieren ist,
wie schon erahnt der Realist.
Weil wie gewohnt erst reagiert,
wenn wirklich Schreckliches passiert!

Na dann, sinniert man leicht betroffen,
lasst uns auf rasche Lösung hoffen!
Denn Freiheitsstrafen zu vollstrecken,
ist nachweislich kein Honiglecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*