“Kinderlos”

Die Chefin der NEOs will sich nicht von kinderlosen Karrieristen regieren lassen.

Die Ablehnung ist riesengroß,
sind Mandatare kinderlos.
Sie sind nicht fähig zu agieren,
und mit Erfahrung zu regieren.

Das sagt Frau Meinl-Reisinger!
Sie tut sich mit den Leuten schwer,
die kinderlos bemüht stets wären,
im Ernst die Welt uns zu erklären.

Herr Kurz tut mir unendlich leid,
hat er doch nicht mehr sehr viel Zeit,
wie momentan die Dinge liegen,
für Reisinger ein Kind zu kriegen.

Doch ja, er könnt, um zu regieren,
noch schnell ein Kindlein adoptieren,
damit Frau Reisinger ihn wählt,
nachdem er dann als Vater zählt!

Na dann, Herr Kurz, nur frisch drauf los,
denn die Erwartungen sind groß.
Tun sie den NEO’s den Gefallen.
Es wär im Sinn auch von uns allen.

PS:
Soeben haben wir vernommen,
der Storch soll zu Frau Bierlein kommen.
Er wurde schon in Wien erblickt.
Frau Reisinger hat ihn geschickt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*