Flucht nach vorne!

Der ehemalige Vizekanzler Strache tritt nun die Flucht nach vorne an.

Was H.C-Strache derzeit macht,
es wird bestaunt und auch belacht.
Denn in der Tat, der gute Mann,
tritt keck die „Flucht nach vorne“ an.

Wie dumm man immer auch agiert,
man gibt sich völlig ungeniert,
und präsentiert sich wortgewaltig
als Opfer, das stets brav und artig!

Der Laie fragt sich unterdessen,
kann denn der Mann so schnell vergessen,
was er betrunken angerichtet!
Ist alles Humbug, nur erdichtet?

Schön langsam sollt‘ man Strache sagen,
er möge seinen „Rausch“ beklagen,
und nicht die anderen belehren,
wie böse sie doch alle wären!

Und ist’s auch traurig, was passiert,
es ist der Staat, der ramponiert,
weil jeder schon verbissen lacht,
was man im Suff mit ihm gemacht.

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*