„Facebook-Seite“

Der ehemalige Vizekanzler Strache hat nur mehr beschränkt Zugriff
auf seine Facebook-Seite.

Mein Gott, wie traurig ich doch bin,
die „Facebook-Seite“ ist dahin!
Das heißt, der Strache darf zwar schreiben,
doch muss er künftig folgsam bleiben.
Und was gewünscht und wichtig sei,
entscheidet einzig die Partei!

So wird hier deutlich demonstriert,
wie man den Partner „abmontiert“,
der weiter nicht verstehen kann,
er kommt zurzeit nicht sehr gut an.

Doch Strache wird sich’s wieder richten,
und übers Wetter halt berichten.
Vom „Tief“, das ihn im Süden traf,
ihn vom Regierungssessel warf.

Und wie man weiß, er wartet noch
auf ein massives „Wetter-Hoch“.
Nur schaut es gar nicht danach aus,
Herr Hofer zögert mit Applaus,
bis dass ein strenger Richter spricht,
ob Strache schuldig, oder nicht.

Ein Urteil möchte ich ihm ersparen.
Die Menschen sind sich längst im Klaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*