Völlig pleite!

Der österreichische Heeresminister schlägt wieder einmal Alarm!

Was man schon immer prophezeite:
Das Bundesheer ist völlig pleite!
Es hat kein Geld, und, wie erraten,
es fehlt auch künftig an Soldaten!
Man kann Objekte nicht mehr schützen!
Kann Kriegsgeräte nicht mehr nützen!
Und außerdem, es ist unglaublich,
die Jugend ist fürs Heer kaum tauglich!
Es fehlt an Sprit, an neuen Waffen,
sodass der Auftrag nicht zu schaffen.
Der Herr Minister sagt dies offen,
fühlt sich „entwaffnet“, schwer betroffen.
Schon nächstes Jahr könnte es sein,
man stellt die Heeresdienste ein.
Das Schild: „Hier wird geschossen!“,
es wird ersetzt „Ab heut geschlossen!
Es wird geziemend informiert,
das Bundesheer hat resigniert.
Es ist frustriert, zutiefst beleidigt.
Ab nun sich jeder selbst verteidigt!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*