Der Papst im Lift!

Papst Franziskus war im Vatikan lange Zeit im Lift eingeschlossen.

Papst Franziskus kommt zu spät,
weil hilflos er im Aufzug steht,
den unser fromme Gottesmann
von sich aus nicht verlassen kann.

Durch „Stoßgebete“, laut nach „oben“,
hat man den Schaden nicht behoben,
denn selbst der Herrgott musste passen,
und Papst Franziskus dunsten lassen.

Die Hilfe kam von „unten“ her,
in Form der tollen Feuerwehr,
die „Franz, den hoch Gebenedeiten“
gekonnt aus seinem Lift befreiten.

Was nun, so muss man resümieren,
hilft Beten, hilft Telefonieren?
Ich meine, beides wirkt perfekt,
wenn man genervt im Aufzug steckt.

Wer schneller hilft, ich schätze sehr,
es ist wohl stets die Feuerwehr!
Denn ehrlich, jeder sieht dies ein,
der Herrgott kann nicht schneller sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Zur Werkzeugleiste springen