Pressekonferenz

Die Regierungsvertreter geben fast täglich zu viert eine Pressekonferenz.

Wenn Kurz und Kogler einmarschieren,
und zwei Minister assistieren,
dann ziehen sie die Konsequenz
mit einer Pressekonferenz.

Herr Kurz ermahnt uns durchzuhalten,
den Alltag derart zu gestalten,
dass jedermann den Nächsten meidet,
damit er nicht am Virus leidet.

Herr Kogler schliesst sich artig an,
und meint, es wäre gut getan,
wenn wir gehorsam darben, dulden,
was wir der Weltgesundheit schulden.

Herr Anschober, stets kompetent,
uns trocken all die Daten nennt,
mit denen er uns gut belege,
wir sind im Grunde gut am Wege!

Herr Nehammer, er lobt die Braven,
und nennt ermahnend all die Strafen,
die er sich gründlich ausgedacht,
für jenen, der sich schuldig macht.

Gemeinsam wünscht man uns viel Glück,
im Gleichschritt schreiten sie zurück,
um fürsorglich streng nachzudenken,
was könnte man so noch beschränken.
Was könnte man ein wenig lockern,
und nicht gefährlich hoch zu pokern.

Und demnächst wird stramm einmarschiert,
wie stets bewährt, geeint zu viert!
Und wie der kluge Bürger weiß:
Gestritten wird im „kleinen Kreis“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*