Die „schoarfe Russin“ und die „Krone“!

Die „schoarfe Russin“ und die „Krone“!

Die „schoarfe Russin“ muss man kennen!
Man darf sie Oligarchin nennen.
Mit Zehennägel, ungepflegt,
hat sie den Strache reingelegt.
Dies ist vor einem Jahr passiert,
wo man auf Ibiza logiert.

Und seither ist der Teufel los,
die Aufregung ist riesengroß.
Es wird erhoben, spekuliert,
und unermüdlich recherchiert,
wie sie bei H.C.-Strache hockte,
ihn beinhart in die Falle lockte!

Herr Strache merkte nicht die Masche,
erwies sich prompt als „Plaudertasche“.
Er bot der Oligarchin an,
was er als “Vize“ alles kann.
Und das, wahrhaftig, war nicht ohne,
bis hin zum Einfluss auf die „Krone“.

Vom vielen Wodka leicht beschwipst,
von Kameras geheim geknipst,
hat man der Russin imponiert,
und ihr halb Österreich serviert!

Nun soll ein Ausschuss eruieren,
wie konnte alles dies passieren.
Wer hat dies alles inszeniert,
und Straches Ziel total ruiniert?

Ach ja, man wird es nie erleben,
das sich die dichten Nebel heben,
die sich um diese Causa drehen,
verhindern, endlich klar zu sehen.

Denn die Akteure, die betroffen,
sie waren leider zu besoffen,
weil der Wodka, der genossen,
viel zu reichlich ist geflossen.
Wie Herr Strache selber sagte,
als er Ibiza beklagte!

Ein Gedanke zu „Die „schoarfe Russin“ und die „Krone“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*