Wahlverdrossenheit?

Bei der Gemeinderatswahl in der Steiermark blieben mehr als bisher
den Urnen fern.

Läuft gar bei Wahlen etwas schief?
Sind Wahlen nicht mehr attraktiv?
Hat man leicht gar darauf vergessen,
was man an Wahlrecht hat besessen?

Ich wüsste wirklich liebend gern,
warum bleibt man den Urnen fern?
Ist es bloß die Bequemlichkeit?
Ist es nur schlicht Verdrossenheit?
Ist Politik schon so geschmäht,
dass man nicht gern zu Wahlen geht?

Wenn dieser Trend nun Schule macht,
dann, liebe Bürger, gute Nacht!
Dann kann es leider bald passieren,
dass Leute unser Land regieren,
die beinhart machen, was sie wollen,
und nicht, was sie laut Bürger sollen!

Dass die Entwicklung nicht erfreut,
zeigt uns die Steiermark erneut,
wo die Beteiligung bescheiden,
die Urnen stark an „Schwindsucht“ leiden.
Man lamentiert voll Bitterkeit:
Kein „Wahl-Arzt“ hilft dort weit und breit!
Und hoch vom Dachstein schallt‘s ins Tal:
Die strenge Wahlpflicht gab’s einmal!

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*