Vom Vorsitzenden zum Befragten!

U-Ausschuss-Vorsitzender Sobotka soll selber vor dem
eigenen Ausschuss aussagen

Sobotka will man befragen,
und er soll die Wahrheit sagen!
Hei, das ist ein kühner Streich!
Novität in Österreich,
wenn Herr Sobotka erklärt,
alles sei doch längst verjährt.

Alles, was sich zugetragen,
muss er schließlich selber fragen,
weil er doch den Ausschuss führt,
und ihm nur Respekt gebührt!

Ehrlich, echt, man wundert sich!
Dieser Vorgang hat’s in sich!
Kurioser geht es nicht,
wenn man schon vom Ausschuss spricht:

Tagt hier ernst ein Komitee?
Bietet man ein Kabarett?
Wo wir bei der Frage wären,
soll dies nicht ein Ausschuss klären?
Der mit Feinsinn recherchiert,
und der „Oa…“ zum Sinnbild wird!

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*