Schlechtes Gewissen!

Die hohe Zahl der Corona-Infizierten ist erschreckend.

Der Lockdown hat noch nichts gebracht.
Er wird vom Virus ausgelacht.
Die Zahl der Kranken ist sehr hoch!
Und viele fragen: Geht es noch?

Von Leuten wird man streng gerügt,
weil oft der Abstand nicht genügt.
Mit Mund- und Nasenschutz, frustriert,
die Hände brav desinfiziert,
stellt man sich auf der Straße an,
und wartet, bis man endlich dran,
die Apotheke zu betreten,
weil Abstandhaltung strikt erbeten.

Schlechtes Gewissen macht sich breit,
und ungern ist man nur bereit,
sich außer Haus noch zu bewegen,
Kontakte, Nachbarschaft zu pflegen!

Die Wirtschaft bricht gewaltig ein,
doch trifft dies nicht nur sie allein,
auch die Kultur, mit ihr konform,
sie leidet ebenso enorm.
Und eben hat man uns enthüllt,
dass die Spitäler überfüllt.
Und selbst der Optimist nimmt wahr,
die Welt ist nicht mehr so, wie’s war.

„Da muss man durch!“, wird uns geraten.
Ob es gelingt, gilt’s abzuwarten.
Das Wichtigste, gilt es zu schreiben:
„Versucht mit Glück, gesund zu bleiben!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*