Träumeland!

Vorsitzführender Sobotka ist während der Sitzung eingeschlafen!

Im Ausschuss geht es stets hoch her,
drum fällt die Vorsitzführung schwer.
Am Mittwoch ist es erst geschehen,
Herr Krainer hat es gut gesehen,
dass der, der grad den Vorsitz führte,
sich hoch verdächtig nicht mehr rührte!
Der sonst so streng nach Ordnung rief,
hing schlaff in seinem Stuhl – und schlief!

Herr Krainer, der dies scharf entdeckt,
hat Sobotka forsch aufgeweckt,
damit er, wenn er lieblich träumt,
den Gang der Sitzung nicht versäumt!

Schon blickte Sobotka, putzmunter,
vom Vorsitz in das Plenum runter,
entzog dem Krainer prompt das Wort,
und setzte, wach, die Sitzung fort.

Da sag noch wer, die schlafen nur.
Ein Ausschuss ist Dramatik pur!
Ist rein politisch ein Erlebnis,
mit einem tollen „Traumergebnis“!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*