„Weit hat man’s gebracht!“

Das fast schon tägliche Eingreifen der Staatsanwaltschaft ist besorgniserregend!
Seit Freitag ist Herr Pilnacek
vorübergehend auch schon weg.
Er wurde einfach suspendiert,
nachdem man eilig konfisziert
sein Handy, das beweisen soll,
dass er im Dienst nicht gar so toll!

Zugleich hat man auch mitbekommen,
Brandstetter hat man abgenommen
den Laptop, um streng nachzusehen,
was um den „Heumarkt“ so geschehen.

Als Bürger stellt man sich die Frage,
sind auch bei ihm gezählt die Tage,
bis er so sehr verdächtigt wird,
dass er umgehend suspendiert?

Die „Fälle“ lassen niemand kalt!
Es zählt nur mehr der Staatsanwalt,
der täglich fast schon aufmarschiert,
und Datenträger einkassiert!

Schön langsam lässt es sich erahnen,
mein Land erinnert an Bananen,
die vorwiegend in Ländern sprießen,
die keine Wertschätzung genießen.

Zu Recht man sich schon Sorgen macht.
Seufzt: Weit hat man’s gebracht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*