Der Baum!

Wieder Kritik am Christbaum vor dem Rathaus in Wien.

Nun hat man wieder aufgestellt
den höchsten Christbaum auf der Welt.
Der arme Baum, man sieht ihm an,
nur dünne Zweige sind noch dran.
Sein Alter hatte ihm zuletzt
ganz offensichtlich zugesetzt!

Ob Doskozil ihn vorgeschlagen,
um Ludwig lieb verblümt zu sagen:

„Nimm hin den Baum als meinen Dank,
auch wenn er schon sehr alt und krank.
Herr Hacker muss ihn nur kurieren,
und lieb mit neuen Ästen zieren.“

Auch Rendi-Wagner wird gebeten,
sie solle doch mit Lichterketten
der dünnen Fichte Glanz verleihen,
und gütigst Doskozil verzeihen,
der mit dem Baum zum Ausdruck brachte,
was er sich bei der „Spende“ dachte!

Der arme Baum, was er wohl denkt,
wenn er so liebevoll verschenkt?
Hat er die Äste gar verloren,
weil er so treffend auserkoren?

Egal, der Baum wird wieder allen
am Rathausplatz dem Volk gefallen,
mit seiner frommen Herrlichkeit,
im Herzen Wiens, zur Weihnachtszeit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*