Ländersache!

Die Landeshauptleute von Oberösterreich und Salzburg
ließen den Gesundheitsminister bei seinen Forderungen
abblitzen.

Ein Minister, wie wir sehen,
kann sich schlichtweg „brausen“ gehen,
wenn Länder absolut nicht wollen,
was sie laut seiner Meinung sollen.

Na was jetzt, möchte ich hier fragen.
Wer hat letztendlich nur das Sagen,
wenn es um die Gesundheit geht,
um die es derzeit nicht gut steht.

Ach so, es geht um „Ländersache“!
Verzeiht mir gütigst, dass ich lache:
Da wütet wild die Pandemie,
bedroht das Leben wie noch nie,
und unsre „Landes-Exzellenzen“
berufen sich auf Kompetenzen,
die laut Verfassung vorgegeben,
und die es gilt, wild auszuleben!

Ob es nicht wirklich sinnvoll wäre,
bei der bestehenden Misere,
ganz ohne Hemmung und Genieren
den „Hausverstand“ zu strapazieren.

Und leicht frustriert komm ich zum Schluss:
Fatal, dass man dies fragen muss!

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*