Demonstration ohne Kickl!

Parteiobmann und Impfgegner Kickl kann nicht an „seiner“ Demonstration in Wien teilnehmen, weil er sich krankheitsbedingt in Quarantäne befindet.

Kickl kann nicht demonstrieren.
Muss sich nämlich auskurieren.
Ist frustriert und leicht verzagt,
wie er öffentlich uns sagt,
weil er gerne reden wollte,
wie er der Regierung grollte.

Ja, es wurde nachgewiesen
mit exakten Expertisen,
dass „Corona“, dieses Biest,
demnächst sein Begleiter ist.
Doch das Glückliche dabei:
Er ist fit und fieberfrei!
Und, was er noch gern erwähne:
Er entspricht der Quarantäne!
Und marschiert im stolzem Schritt
geistig mit der Demo mit!

Eine Frage, hier gestellt:
Wie verrückt ist doch die Welt,
wenn dagegen demonstriert,
dass der Mensch gerettet wird.
Man vom Krankenbett aus spricht:
„Glaubt doch der Regierung nicht,
die „Corona“ bloß verwaltet,
die Gesellschaft sträflich spaltet.“

Doch trotz allem, was gewesen,
möge Kickl bald genesen.
Und zur Einsicht sich bequemen,
alle Helfer ernst zu nehmen,
die im Kampf um unser Leben
vorbildhaft sich Mühe geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*