„Mist im Kopf“

Ministerin Köstinger und Parteiobman Kickl im Clinch!

„Mist im Kopf“, „Blut an den Händen“!
Wie wird das Trauerspiel wohl enden,
das hoch politisch aufgeführt,
das Publikum zu Tränen rührt!

Man fragt, was soll man davon halten,
bei jenen traurigen Gestalten,
die auf der Bühne sich „befetzen“,
mit bösen Worten wüten, hetzen!

Ich will es ehrlich eingestehen,
ich kann die Typen nicht mehr sehen,
die hasserfüllt stets aufmarschieren,
sich ekelhaft wild präsentieren.

Doch ja, so ist die Politik.
Sie lebt von sachlicher Kritik,
von der man derzeit weit entfernt.
Man gibt sich kämpferisch, verhärmt!

Der Bürger wendet sich mit Grauen.
Er will das Trauerspiel nicht schauen.
Die Handlungen sind viel zu trist.
Ist es im Kopf der viele Mist?
Liegt es am Blut an manchen Händen?
Wer hilft, das Drama zu beenden,
das wohl berechtigt unbeliebt,
Chaoten eine Bühne gibt!

Dieser Beitrag wurde unter veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*