Am Wegesrand!

Romantische Gedanken zum tristen Alltagsgeschehen.

Ein Blümchen steht am Wegesrand,
es hat sich schön gemacht!
Mit seinem festlichen Gewand
uns stolz entgegen lacht.

Wohl dem, der dieses Blümchen sieht,
und liebevoll betrachtet!
Nicht teilnahmslos vorüberzieht,
nicht arrogant missachtet!

Ein glitzerkleines Blümchen nur,
will Freude uns bereiten,
als „Abgesandte der Natur“,
selbst in bewegten Zeiten!

Mit jeder Blüte will es sagen,
wie heil und bunt die Welt.
Es gibt wohl keinen Grund zu klagen,
wenn man nur innehält,
um dieses „Kunstwerk“ zu betrachten,
das stolz am Wege wacht,
als Gottes Gabe hoch zu achten,
in seiner wundervollen Pracht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*