Herr Alaba und die Weltkrise!

„Kicker“ Alaba kam mit dem Privatflugzeug zum Training seiner ÖFB-Mannschaft nach Bad Tatzmannsorf.

Der Welt geht es nicht gut zur Zeit.
Der Klimawandel macht sich breit!
Die Armutsgrenze, unbestritten,
sie naht mit riesengroßen Schritten!

In einst so blühend schönen Städten,
zerstören Bomben und Raketen,
und mörderische Angriffswaffen,
was mühevoll der Mensch geschaffen!

Und während man die Welt vernichtet,
wird weltweit aufgeregt berichtet:
„Herr Alaba ist angekommen!
Er hat den Weg zu uns genommen,
um mit der Mannschaft zu trainieren,
damit wir freitags nicht verlieren!
Und weil er doch so gut verdiene,
flog er mit der „Privat-Maschine“!

Doch nein, ich neide ihm dies nicht!
Bloß denke ich, aus meiner Sicht:
Er zeigt uns auf, wie krank die Welt,
in der der Wahnsinn Probe hält!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*